Neubau der Martin-Niemöller-Gesamtschule

Projektinformationen

Fakten im Überblick
Branche:

Bildung und Erziehung

Planer:

Staab Architekten – Objektplanung

Bauherr:

Stadt Bielefeld, Immobilienservicebetrieb

Unsere Leistungen:

Projektsteuerung PS 1-5, A-E

Die Martin-Niemöller Gesamtschule befindet sich in Bielefeld im Stadtteil Schildesche. Diese wird aufgrund erheblicher baulicher und energetischer Mängel durch einen Neubau ersetzt. Die Stadt Bielefeld beabsichtigt den Neubau der Martin-Niemöller-Gesamtschule für ca. 1.209 Schüler*innen auf rd. 12.500 m2 Nutzungsfläche.

Durch die Veränderung der Bildungsstruktur der Stadt und der Zusammensetzung der Schülerschaft soll der Bedarf der Sekundarstufe I, von 8-zügig auf 6-zügig, angepasst werden. Die Oberstufe wird auf die Vierzügigkeit ausgerichtet. Diese Neubaumaßnahme wird auf zwei Grundstücksteilen realisiert.

Der nördliche Komplex soll für die Sekundarstufe I (7-10 Klasse) und Sekundarstufe II (11-13 Klasse) errichtet werden. Das südlich angeordnete Schulgebäude dient als Standort für die Sekundarstufe I (5-6 Klasse).

Durch die Neubaumaßnahme soll vor allem die Zusammengehörigkeit der beiden Schulkomplexe nicht verloren gehen. Außerdem soll die Schule weiterhin als kultureller Baustein des Stadtteils mit integrierter Stadtteilbibliothek genutzt werden.

Visualisierung: Staab Architekten 2019

Weitere Referenzen
Neumarkt i.d. Oberpfalz
Zur Referenzübersicht