Bielefeld

Neubau der Martin-Niemöller-Gesamtschule

Die Martin-Niemöller Gesamtschule befindet sich in Bielefeld im Stadtteil Schildesche. Diese wird aufgrund erheblicher baulicher und energetischer Mängel durch einen Neubau ersetzt. Die Stadt Bielefeld beabsichtigt den Neubau der Martin-Niemöller-Gesamtschule für ca. 1.209 Schüler*innen auf rd. 12.500 m2 Nutzungsfläche.
Durch die Veränderung der Bildungsstruktur der Stadt und der Zusammensetzung der Schülerschaft soll der Bedarf der Sekundarstufe I, von 8-zügig auf 6-zügig, angepasst werden. Die Oberstufe wird auf die Vierzügigkeit ausgerichtet. Diese Neubaumaßnahme wird auf zwei Grundstücksteilen realisiert.
Der nördliche Komplex soll für die Sekundarstufe I (7-10 Klasse) und Sekundarstufe II (11-13 Klasse) errichtet werden. Das südlich angeordnete Schulgebäude dient als Standort für die Sekundarstufe I (5-6 Klasse).
Durch die Neubaumaßnahme soll vor allem die Zusammengehörigkeit der beiden Schulkomplexe nicht verloren gehen. Außerdem soll die Schule weiterhin als kultureller Baustein des Stadtteils mit integrierter Stadtteilbibliothek genutzt werden.

Bauherr: Stadt Bielefeld, Immobilienservicebetrieb
Planer: Staab Architekten – Objektplanung
Unsere Leistungen: Projektsteuerung Projektstufen 1-5, Handlungsbereiche A-E
Neubau der Martin-Niemöller-Gesamtschule
Neubau der Martin-Niemöller-Gesamtschule
© Staab Architekten 2019

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung