München, 6. Februar 2019

Weiter auf Erfolgskurs: HITZLER INGENIEURE Frankfurt bezieht neuen Firmensitz

HITZLER INGENIEURE Frankfurt hat zum 1. Januar größere und moderne Büroräume bezogen, die Kunden und Beschäftigten gleichermaßen ein attraktives Umfeld bieten.

Hell, modern und funktional: die neuen Büroräume von HITZLER INGENIEURE Frankfurt in der Wilhelm-Leuschner-Str. 41.
© HITZLER INGENIEURE

Steter Umsatzzuwachs, eine steigende Projektanzahl und mehr Mitarbeiter sind der Grund für den Umzug von HITZLER INGENIEURE Frankfurt. „Unser Büro ist seit längerer Zeit flächenmäßig und funktional nicht mehr ausreichend, so dass eine räumliche Veränderung erforderlich wurde“, erklärt Niederlassungsleiter Michael Müller. „Der neue Standort bietet mehr Raum für die Mitarbeiter und damit eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Aber auch die Bauherren, Partner und Kunden finden bei Besprechungen und Terminen in einem funktionalen, modernen und hellen Besprechungsraum viel Platz.“ Auch die Anbindung ist ein Vorteil: Das über 350 m2 große Büro in der Wilhelm-Leuschner-Str. 41 liegt zentral und ist fußläufig innerhalb von zehn Minuten vom Frankfurter Hauptbahnhof erreichbar.

„Expansion ist nach wie vor Teil der Unternehmensstrategie, aber Qualität und eine engmaschige, umfassende Betreuung der Kunden stehen im Mittelpunkt“, so Müller. „Als Projektsteuerer mit langjähriger Erfahrung bei Bauprojekten und Sanierungen in sämtlichen Branchen betreuen wir eine große Anzahl komplexer Baumaßnahmen ­verschiedenster Bereiche – vom Schul- und Krankenhausbau über Forschung, Freizeit und Kultur, Büro- und Wohnungsbau bis hin zu Infrastruktur und Sonderbau. Mit unseren internen Spezialisten managen wir ergänzend zur Projektsteuerung auch BIM-Prozesse, Qualitätsprüfungen der Planung technischer Gebäudeausrüstung und der Objektplanung sowie Entwicklungen im Rahmen von Bedarfs-, Raum- und Funktionsprogrammen. Dafür benötigen wir natürlich auch mehr Mitarbeiter, denen wir hier in den neuen Räumlichkeiten in neun Büros 20 Arbeitsplätze bieten.“

Gleichzeitig wird mit der Expansion die Marktposition von HITZLER INGENIEURE in der Metropolregion Rhein-Main gestärkt und ausgebaut. Auch sollen weitere Arbeitsplätze geschaffen und gezielt, wie in den anderen Niederlassungen, auf eine „gesunde“ Mischung aus erfahrenen Kollegen und Nachwuchsingenieuren gesetzt werden. „Die Zukunft des Büros wollen wir hier zusammen mit allen Mitarbeitern gestalten“, sagt Michael Müller, „ich freue mich sehr auf diese Aufgabe.“

 


Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung