München, 11.11.2014

Großprojekt: HITZLER INGENIEURE steuert Klinikneubau in Göppingen

HITZLER INGENIEURE wurde mit den Leistungen der Projektsteuerung des Klinikneubaus in Göppingen beauftragt. Das Ingenieurbüro aus München hat sich bei der europaweiten Ausschreibung erfolgreich gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Die bestehende Klinik am Eichert wird bis 2022 durch einen modernen Entwurf des Stuttgarter Büros ARCASS freie Architekten BDA ersetzt. Das Investitionsvolumen beträgt dabei rund 360 Mio. Euro.

Entwurf der Klinik am Eichert in Göppingen
Entwurf der Klinik am Eichert in Göppingen
Die bestehende Klinik am Eichert in Göppingen wird bis 2022 durch einen modernen Entwurf des Stuttgarter Büros ARCASS freie Architekten BDA ersetzt.
© Arcass Freie Architekten BDA, Stuttgart

"Im Klinikbau ist es künftig noch wichtiger, durch optimale bauliche Maßnahmen einen reibungslosen Klinikbetrieb und eine wirtschaftliche Ablauforganisation zu gewährleisten“, erklärt Dipl.-Ing. Christoph Hardt, Geschäftsführer von HITZLER INGENIEURE und verantwortlicher Projektleiter. „Aus diesem Grund wird der Entwurf des Neubaus auf Basis zukunftsweisender betriebsorganisatorischer Strukturen aufgebaut und das Gebäude in minimaler Bauzeit realisiert, um dem Betreiber einen möglichst frühzeitigen Betrieb in der neuen Immobilie zu ermöglichen."

Auf dem bestehenden Gelände am Eichert entsteht auf einer Nutzfläche von rund 46.000 m2 der sechsgeschossige Klinikneubau ergänzt um Kindertagesstätte, Personalwohnungen, Parkhaus sowie einem Bildungs- und Versorgungszentrum. Die Grundlage für das umfassende Neubaukonzept bildet das künftige medizinische Leistungsspektrum der Klinik in Göppingen, der Nutzerbedarf auf Basis aktueller Operations- und Belegungszahlen sowie ein zukunftsfähiger Raumbedarf. "Nur so kann patientengerechte Versorgung, Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und ansprechende Architektur miteinander verknüpft werden", sagt Christoph Hardt.

HITZLER INGENIEURE übernimmt die Leistungen der Projektsteuerung dieser Großbaumaßnahme und steuert während der gesamten Projektlaufzeit sowohl den terminplangerechten Fortschritt als auch Kosten und Qualitätsanforderungen.

Der Beginn der Baumaßnahmen für den Neubau der Klinik am Eichert erfolgt Ende 2016 mit dem vorzuziehenden Bau der Kindertagesstätte und des Parkhauses. Das Ende ist für 2022 geplant.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen