München, 18. Juli 2019

B2Run München: HITZLER INGENIEURE war mit 44 Läufern am Start

Auch beim diesjährigen B2Run-Lauf im Münchner Olympiapark waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von HITZLER INGENIEURE wieder vorne mit dabei: 44 Laufbegeisterte gingen am Dienstagabend bei dem 6,1 km langen Rundkurs um das Olympiastadion an den Start.

B2Run
B2Run
Im Olympiapark mit dabei: Das Team von HITZLER INGENIEURE.
© HITZLER INGENIEURE

Schnellster Mann im Team war Marius Brenner mit 23:35 Minuten, schnellste Frau Franziska Lumpe mit 28:28 Minuten. „Der B2Run fördert den Teamgeist, macht Spaß und ist eine gute Gelegenheit für den Austausch der Kolleginnen und Kollegen untereinander“, sagt Teamkapitän Fabian Hitscherich. „Mit der Teilnahme haben wir gezeigt, dass wir auch sportlich ein starkes Team sind!“

„Es freut uns, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Jahr so zahlreich der Einladung gefolgt sind, und wir mit 44 Teilnehmern einen firmeninternen Rekord aufgestellt haben“, erklärt Hitzler Ingenieure Geschäftsführer Christoph Hardt, der selbst unter den Läufern war. „Wir sind uns alle einig, dass wir auch 2020 wieder dabei sein werden.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen